Bierhähnchen Backofen oder Gasgrill

Grillhähnchen

 Bierhähnchen aus Backofen oder Gasgrill

Bier Bierdosen-Hähnchen, Bierhähnchen, Brathähnchen grillen,

Das Hähnchen wird normalerweise auf dem Gasgrill indirekt gegrillt. Heute habe ich es, weil es draußen so kalt war im Backofen zubereitet. Das Hähnchen wird gewaschen und vom überschüssigem Fett befreit. Nach dem es mit Küchenpapier getrocknet wurde wird es leicht mit Pflanzenöl und mit einer Gewürzmischung für Geflügel eingerieben. Der Backofen wird auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt. Der Bierdosenhalter wird zur Hälfe mit Bier oder Brühe gefüllt und das Hähnchen darauf gestülpt. (geht auch mit einen Bierdose) Für die besondere Geschmacksnote können in das Bier auch noch andere Gewürze wie Knoblauch, Thymian usw. gegeben werden. Der Hals wird mit einer Nadel oder Kartoffel verschlossen, sodass beim Braten keine Bier dämpfe austreten können. Nun kommt er in den Backofen. Ich stelle noch eine Form darunter und fülle den Boden mit etwas Wasser, dann brennt es nicht so ein.

Nach 15 Minuten reduziere ich die Temperatur auf 190 Grad. Insgesamt bleibt er 1 – 1,5 Stunden im Backofen bis die Haut schön knusprig ist. Zum zerteilen verwende ich eine Geflügelschere.

Für uns 2 Personen reicht das Grillhähnchen, auch ohne Zutaten zum Verzehr völlig aus.

Das Hähnchen wird gewaschen und vom überschüssigem Fett befreit. Nach dem es mit Küchenpapier getrocknet wurde wird es leicht mit Pflanzenöl und mit einer Gewürzmischung für Geflügel eingerieben.

Der Backofen wird auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt.

Der Bierdosenhalter

wird zur Hälfe mit Bier gefüllt und das Hähnchen darauf gestülpt. Für die besondere Geschmacksnote können in das Bier auch noch andere Gewürze wie Knoblauch, Thymian usw. gegeben werden. Der Hals wird mit einer Nadel oder Kartoffel verschlossen, sodass beim Braten keine Bier dämpfe austreten können. Nun kommt er in den Backofen. Ich stelle noch eine Form darunter und fülle den Boden mit etwas Wasser, dann brennt es nicht so ein.

Nach 15 Minuten reduziere ich die Temperatur auf 190 Grad. Insgesamt bleibt er 1 – 1,5 Stunden im Backofen bis die Haut schön knusprig ist.

Zum zerteilen verwende ich eine Geflügelschere.

Für uns 2 Personen reicht das Grillhähnchen, auch ohne Beilagen völlig aus.

das brauchen wir
  • 1 Hähnchen
  • etwas Pflanzenöl
  • Geflügelhub
  • ½ Flasche Bier oder Brühe
Hat dir das Rezept gefallen?

Um keine Rezepte zu verpassen, folge mir doch auf Pinterest 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.