Kartoffelsalat nach Mutters Art

Kartoffelsalat

Kartoffelsalat gehört zu jeder Grillparty als Beilage dazu. Der Kartoffelsalat nach Mutters Art ist einfach in der Herstellung und so wird er gemacht

Pellkartoffeln schon am Vortag kochen, abgekühlt schälen, aber noch ganz lassen, und am besten abgedeckt kühl stellen. Sie müssen richtig ausdampfen.

Nach Geschmack dann am nächsten Tag den Salat mit verschiedenen weiteren Zutaten mischen:

z.B. mit

wachsweich gekochten Eiern, klein gewürfelt,

oder/und einige klein gewürfelte Gewürzgurken, ( nicht zu saure, gerne Spreewälder Art )

oder/und klein gewürfelte Fleischwurst.

Also zuerst die Eier kochen und kalt werden lassen, dann die anderen Zutaten klein würfeln. Die Pellkartoffeln in ziemlich dünne Scheiben schneiden und mit den ganz fein gehackten Zwiebeln mischen. Die Brühe zusammen mit dem Essig, (nach Geschmack auch mit Wasser verlängert) eingerührtem Senf, Salz, Pfeffer und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen lassen.

Aber :“ VORSICHT!! NICHT ZU SAUER!!“

Etwas abkühlen lassen und dann über die Kartoffeln gießen. Kurz einziehen lassen und dann die restlichen Zutaten. zugeben.

Das ganze jetzt gut durchziehen lassen und dann erst die Mayonnaise unterheben.

Mit Eiern, Tomaten, Gewürzgurken und Petersilie garnieren.

Die Mayonnaise ist sehr wichtig! Also am besten selber machen oder die Beste kaufen. Mindestens

82% Fett!! Nicht für eine Diät geeignet!

Guten Appetit!

Zutaten für 6 Portionen:

2000 g Kartoffel(n), kleine festkochende

150 g Zwiebel(n)

1⁄2 Liter Brühe, ( selbstgekocht oder Instant )

3 EL Essig, milden

1 TL Senf

Salz und Pfeffer, Zucker

250 g M ayonnaise

5 Ei(er), wachsweich gekochte

n. B. Fleischwurst

n. B. Gewürzgurke(n)

Für die Garnitur:

Petersilie

Ei(er)

Tomate(n)

Gewürzgurke(n)